Willkommen in der Nephropathologie

Nephropathologische Abteilung

Leiterin:
Prof. Dr. med. Kerstin Amann
Nephropathologie

Stellenanzeige

Facharzt für Pathologie oder Assistenzarzt in der Nephropathologie gesucht

Unsere eigenständige Abteilung am Pathologischen Institut der Friedrich-Alexander Universität (AG Amann) besteht aus der Abteilungsleiterin einem Laborleiter...

lesen Sie mehr 
Nephropathologie, Medizin 4, Uni-Klinikum

Krankheitsmechanismen für maßgeschneiderte Therapien von Nierenerkrankungen aufdecken

Nephropathologie und Medizin 4 sind an SFB-Projekt in der Nierenforschung mit einer Gesamtförderung von 11,3 Millionen Euro beteiligt

Im Sonderforschungsbereich (SFB) 1350 "Tubular system and interstitium of the kidney: (Patho-) physiology and crosstalk" der Deutschen Forschungsgemeinschaft...

lesen Sie mehr 
Nephropathologie, Uni-Klinikum

Forscher will Nierenerkrankungen aufhalten

Für seine Doktorarbeit erhält Dr. Sebastian Röder den Georg-Haas-Preis des Verbands Deutsche Nierenzentren e. V.

Wenn die Nieren nicht mehr korrekt arbeiten, leidet der gesamte Organismus. Zu den großen Forschungsfragen der Nephrologie gehört daher, wie fortschreitende...

lesen Sie mehr 
Nephropathologie, Medizinische Fakultät, Uni-Klinikum

Spurensuche in Sri Lanka

Erlanger Ärzte unterstützen Forschungsprojekt zur Aufklärung von Nierenerkrankungen

Seit Jahrzehnten zeigen Untersuchungen in Sri Lanka ungewöhnlich viele Fälle chronischer Nierenerkrankungen. Wissenschaftler gehen davon aus, dass diese von...

lesen Sie mehr 
Nephropathologie

Nephrology meets Hydrogeology

Experts of international societies unite efforts in a new project on water-related causes of chronic kidney disease in Sri Lanka

lesen Sie mehr 
 
Kontakt

Nephropathologische Abteilung

Krankenhausstr. 8-10
91054 Erlangen

Sekretariat:

Telefon: 09131 85-22605
Fax: 09131 85-22600

Bürozeiten
Bürozeiten
Mo - Do7.30 - 15.30 Uhr
Fr7.30 - 14.30 Uhr

ACHTUNG:
Sa, So und Feiertage keine Probenannahme!  

Zertifizierungen
Logo Top Nationales Krankenhaus 2019 FOCUS